Logbucheintrag zum 25.10.2016, der Käpt’n gibt einen Tipp ab:

Honig, Ingwer, Curcuma und Arganöl.

Vermischen und jeden Tag einen Esslöffel davon essen. Stärkt das Imunsystem und hält böse Geister ab. Wie den Klabautermann oder den fliegenden Holländer. 

Ingwer, Curcuma und Arganöl gibt es bei uns. Spitzenhonig beim Valier.

Der Käpt’n wünscht einen schönen Vorfeiertag. Ahoi!

Unser Tee Sirup

Es kann sein, dass der Name in die Irre führt. Teesirup ist nicht alltäglich und führt leicht zu Verwirrungen.

Gerne beantworten wir hier immer wieder gestellten Kundenfragen:

Wir produzieren schon mehrere Jahre unterschiedlichste Sorten von Sirup. Basis ist immer eine Teesorte aus unserem Sortiment die zur Verdünnung mit heißem oder kaltem Wasser bestens geeignet ist. Außerdem kann man den Sirup auch zum Süßen von vorhandenen Tee oder auch zum Verfeinern von Speisen verwendet werden.

Natürlich ist der Sirup süß. Er enthaltet Zucker, die jeweilige Menge davon können sie den Etiketten direkt auf der Flasche entnehmen. Hier zum Vergleich: eine Verdünnung eines unserer Sirupe von 1:10 ergibt eine Ersparnis von 5 Gramm Zucker pro 250 ml Fertiggetränk im Vergleich zu einem handelsüblichen Eistee. Das ist eine ganze Portion Zucker wie man es aus der Gastronomie kennt. Das heißt, es liegt am Verbraucher wie süß er seinen Tee gestaltet!

Wir verwenden nur Wasser, Zucker, unsere Tees und, wenn nötig, Zitronensäure zur Herstellung. Das war es dann schon. Keine Geschmacksverstärker oder sonstige Zutaten. Unsere Sirupe sind hausgemacht und können in Abhängigkeit der Rohstoffe (Naturprodukt) in Farbe und Geschmack leicht variieren. Eine Farbveränderung im Laufe der Zeit ist normal, hat aber keinen Einfluss auf die Geschmacksqualität. Haltbar ist der Sirup geschlossen mindestens 1 Jahr, das MHD steht am Flaschenboden. Offen variiert die Haltbarkeit, eine Lagerung im Kühlschrank wird empfohlen, allerdings hat mir gestern eine Kundin gesagt, das wäre unnötig, da der Sirup sowieso so schnell verbraucht wird…was für ein Kompliment!

Unseren Sirup kann man mit heißem oder kaltem Wasser bzw mit Milch aufgießen. Hier eine Übersicht mit unseren Empfehlungen:

Heißes Wasser: Mango Papaya, Ingwer, Lavendel – Zitrone, Minze, Chai, Karamell, Blumen

Kaltes Wasser: Mango Papaya, Ingwer, Lavendel – Zitrone, Minze, Blumen, Erdbeeren – Minze, Kaktusfeige, Pfirsich, Mate – Limone

Kuhmilch, Soja Milch, Soja-Reis Milch: Chai, Karamell, Kaffee

Vanilleeis: Kaffee

Weisswein: Mango – Papaya, Kaktusfeige, Mate – Limone

Wir stellen nicht immer jeden Sirup zu jeder Zeit her, das Angebot schwankt je nach Nachfrage und Produktion!

Nur zu Weihnachten (November – Dezember) gibt es Punsch und Glühwein, in den Monaten mit „r“ Chai und Karamell, die restlichen Sorten eigentlich durchgehend.

Und als letzte Information die Tee Basis:

Früchte: Mango Papaya, Punsch

Schwarzer Tee: Pfirsich

Grüner Tee: Minze, Blumen, Erdbeeren – Minze

Weißer Tee: Kaktusfeige

Rooibos: Chai, Karamell

Sonstiges: Ingwer, Lavendel – Zitrone, Mate – Limone