Unser Assam, the dog – Tag 4

Eingeweihte wissen von wem hier die Rede ist: unser Firmenhund, der treue Assam und seine Rasselbande. Assam der jüngere und Sikkim der Streuner, Kater seines Zeichen sind dabei.

Die sind natürlich unsere besten Werbeträger, die Jahr und Tag vor dem Geschäft unserer Chefin in Schwaz Wache halten und Jung und Alt offenbar bestens unterhalten. Eigentlich müssten wir Tourismusförderung von der Stadt Schwaz bekommen um die harte Arbeit der Kuscheltiere einigermaßen zu entlohnen!

Da hat wohl jemand was falsch verstanden mit dem Gassigehen…

Apropos Förderung: ich bin gespannt was von den eifrigen Bekenntnissen der Politik (quer durch die Fraktionen, kein Angriff in eine Richtung) dann im Endeffekt übrig bleibt. Wer dann wieviel Geld bekommt wird erst entschieden und – Stundung ist kein Erlass. Das muss auch klar sein.

Erste Unternehmen bekommen die Auswirkungen bereits zu spüren – Vapiano ist insolvent. Zugegeben ein Unternehmen, das schon lange kämpft und vor allem wegen der aggressiven und schnellen Expansionspolitik ins Wanken geraten ist. Man könnte auch sagen, die Gier ist da im Spiel?

Wie dem auch sei, in Zeiten wie diesen zahlt sich Demut und kluges Wirtschaften aus, das ist, wie schon immer im Geschäftsleben ein Garant fürs Überleben. Wie vielleicht einige wissen habe auch ich das bitter lernen müssen, bin aber auch etwas klüger geworden dadurch.

Trotzdem werden wir weiter kämpfen und hoffen, dass diese Beiträge mit einer Zahl unter 30 enden…

Wir nehmen Ihr Vergnügen ernst!

Teein Innsbruck Teein Innsbruck

Wir wollen unseren Kunden mit Genussmitteln Freude bereiten!

Wir glauben daran, die Lebensqualität unserer Kunden durch ausgesuchte, hochwertige Lebensmittel verbessern zu können!
Im Mittelpunkt unserer Bemühungen steht der Dienst am Kunden, Beratung und Vermittlung von Fachwissen ist Teil unserer Philosophie.
Wir bieten soviel Produkte wie möglich zum offenen Verkauf an und verpacken soviel wie möglich in Papier.
Wir halten mit unseren Lieferanten stets persönlichen Kontakt um unseren Kunden immer das beste Produkt bieten zu können, Nachhaltigkeit und Ökologie ist ein zentrales Anliegen. „Wir nehmen Ihr Vergnügen ernst!“ weiterlesen

Wir sind dann kurz mal weg…

…und zwar vom 2.09. bis 9.9. bleiben unsere Geschäfte in Innsbruck und Schwaz geschlossen. Ruhe vor dem Herbststurm sozusagen 🙂

Wir freuen uns auf jeden Fall wieder ab 11.09. wieder für unsere Kunden da zu sein und dann ab Mitte September unser neues Herbssortiment Präsentieren zu dürfen!

Logbucheintrag zum 05.02.2017: Der Käpt’n erklärt und kündigt an

Vielleicht ist so manchen aufgefallen, unser Geschäfte waren letzte Woche zwei Tage geschlossen. Leider haben wir letzte Woche einen Trauerfall in der Familie erlitten und deshalb unangekündigt zwei Tage die Geschäfte ruhen lassen. Diejenigen, die vor verschlossener Tür standen bitten wir das höflichste zu verzeihen und kündigen gleichzeitig an, dass am Dienstag den 07.02.2017 beide Geschäfte ebenfalls geschlossen bleiben. 

Logbucheintrag zum 07.01.2017: der Käpt’n berichtet:

Liebe Teeenthusiasten und Spezialitätenliebhaber! Das neue Jahr hat begonnen und ich hoffe für Alle auch gut soweit.

Wie schon angekündigt bleiben unsere Geschäfte in Schwaz und Innsbruck heute geschlossen. Wir nützen die zusätzliche Zeit natürlich um wieder neue Produkte für euch zu finden und dann auch in den Geschäften anzubieten.

Zwei grössere Umstellungen werden 2017 einleiten: Wir werden den Bereich Geschirr 2017 komplett neu ausrichten – lasst euch überraschen.

Unsere 100 verschiedenen Einzelgewürze werden in Innsbruck in Zukunft in unseren bewährten Metalldosen angeboten. Wir bitten um Verständniss, dass in der Zwischenzeit keine Einzelgewürze in Innsbruck zur Verfügung stehen werden!

Logbucheintrag zum 24.12.2016: Der Käpt’n wünscht frohe Weihnacht!

Liebe Kunden und Teefreunde!

Der Käpt’n und Clauteea möchten euch gerne auf diesem Wege eine frohe Weihnacht und geruhsame Feiertage wünschen. Natürlich auch viel Spass mit den zahlreichen Geschenken die in den vergangenen Wochen von diversen Christkindern und Weihnachtsmännern bei uns in Innsbruck und Schwaz besorgt worden sind und hoffentlich auch regen Anklang finden werden!

Vielen Dank für die Treue und die vielen lobenden Worte die wir in der Vorweihnachtszeit entgegen nehmen durften!

Halleluja sagt der Käpt’n!