Unsere BIO Kakaobohnen

Kakaofrucht mit Bohnen
Kakaofrucht mit Bohnen

Das Wort Kakao stammt aus einer indigenen Sprache und ist über die Mayasprachen ins Aztekische und von dort ins Spanische gelangt, von wo es wiederum seinen Weg in die anderen europäischen Sprachen genommen hat. Als Kakao werden sowohl die Kapsel, die Samen als auch einige daraus gewonnen Produkte bezeichnet. Hier geht es um die gerösteten Samen. Kakaobohnen werden vor Ort aus den Früchten des Kakaobaumes gewonnen, dabei ist wichtig, dass gleich nach der Ernte den Bohnen durch eine Fermentation des zuckerhaltigen Fruchtfleisches die vorhandenen Bitterstoffe entzogen werden und die Bohnen anschliessend schonend getrocknet werden. Diese Rohware gelangt dann in Säcken zum Bestimmungsort und zur weiteren Verarbeitung. In unserem Fall werden die Kakaobohnen von der Fa. Gegenbauer in Wien schonend geröstet und vom Bruch befreit, damit nur die Bohne zum Knabbern zur Verfügung steht. Natürlich kann man mit den Bohnen und Wasser oder Milch Kakao zubereiten (Mörsern), sie als Gewürz verwenden (wir verwenden Sie in Gewürzmischungen mit Chili oder mit Salzen kombiniert) oder ganz einfach nur zum Knabbern um den Hunger nach Theobromin zu stillen. Statt Schokolade als Alternative. Bringt das Hirn in Schwung – garantiert.

Roher Kakao ist ein Super-Food – warum?

Spurenelemente und Wirkstoffe:

MAGNESIUM: Ist wichtig für einen starken Knochenaufbau, stärkt das Herz, das Gehirn, und ist gut bei Verstopfung. (also genau gegenteilig zur gekochten Schokolade).

EISEN: 10 Gramm Kakaobohnen decken den täglichen Eisenbedarf.

CHROM: Hilft, den Blutzuckerspiegel zu regulieren.

KUPFER: Kupfer wird im Körper unter anderem für die Blutgewinnung benötigt.

VITAMIN C: ist ein lebensnotwendiges Vitamin

ANTIOXIDANTEN: Kakao hat den höchsten antioxidaktiven Wert von allen Nahrungsmitteln.

ZINK: Wichtig für das Immunsystem, die Leber, die Bauchspeicheldrüse und die Haut.

OMEGA 6 FETTSÄUREN: Kakao enthält hauptsächlich Omega 6 Fettsäuren

Tipps:

Man kann die Kakobohnen ohne weiteres mit der Schale essen. Als Gewürz kann man die Bohnen zum Beispiel

  1. Als Kokosnuss – Obst Smoothie verwenden
  2. Mit Agaven Sirup oder Honig mischen
  3. Mit Honig oder Ahornsirup mischen und einfrieren (Kaltdessert)
  4. Mit Datteln kombinieren
  5. Mit Goji Beeren ist die Kombination auch sehr gesund und schmeckt hervorragend

Inhaltsstoffe

• 54,0 % Kakaobutter (Fett)

• 11,5 % Eiweiß

• 9,0 % Cellulose

• 7,5 % Stärke und Pentosane

• 6,0 % Gerbstoffe (z. B.: Tannin) und farbgebende Bestandteile

• 5,0 % Wasser

• 2,6 % Mineralstoffe und Salze

• 2,0 % organische Säuren und Geschmackstoffe

• 1,2 % Theobromin

• 1,0 % verschiedene Zucker

• 0,2 % Koffein

Nährwerte pro 100g

Eiweiß Kakaobohnen: 20.0g

Fett Kakaobohnen: 25 gr

Kohlenhydrate Kakaobohnen: 11 gr

davon Zucker: 1 gr

Ballaststoffe Kakaobohnen: 33 gr

Alkohol Kakaobohnen: 0,0

Kalorien Kakaobohnen: 415 kcal / 1.739 KJ

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s